Wir vom Waldameisen Team lieben die Natur, die Luft und die Freiheit, die uns der Wald bietet. Lassen Sie uns Ihnen und vor allem Ihren Kindern die großen und kleinen Wunder zeigen, wie sie nur die Naturpädagogik zu entdecken vermag. Lassen Sie uns gemeinsam die Schönheit unserer Umwelt erkennen. Wollen Sie mehr über uns erfahren? Wir freuen uns auf Sie!

Bernhard Brzeski, Leitung

Ich bin Bernhard Brzeski und arbeite neben meinen Leitungsaufgaben auch selbst in den Gruppen.

Für mich ist die Kita ein Bildungsort, an dem die Kinder ganz viele elementare Dinge lernen. Ich verstehe meine pädagogische Aufgabe darin, die Kinder einzuladen, zu ermutigen und zu begeistern ihre Wege und Ziele zu finden, um ihre eigene Welt zu begreifen und zu gestalten. Und damit die Kinder aus ihrer ganz eigenen Motivation heraus lernen können, finde ich Wald einen großartigen Partner.

Mein Selbstverständnis als Leitung liegt darin dafür zu sorgen, dass es den Kindern, den KollegInnen, den Eltern und auch mir gut geht und das geht für mich nur partnerschaftlich.

 

Team Waldkindergarten Berne

Tobias Kröger, Erzieher

Mein Name ist Tobias Kröger. Ich bin Erzieher und arbeite seit Januar 2016 bei den Waldameisen in der Berner Gruppe.

Ich schnappe mir gerne die Gitarre, um mit den Kindern ein Lied zu singen. Die Werkzeugkiste nehme ich auch gern zur Hand, um kleine und große Bauprojekte anzuleiten. Am wichtigsten ist mir, dass wir draußen im Wald gemeinsam viel lachen und dabei ganz nebenbei neue spannende Sachen lernen.

Jonathan Moor, Erzieher

Mein Name ist Jonathan Moor. Ich bin 42 Jahre alt und habe drei eigene Kinder. Ich habe als Erzieher viele verschiedene Kindergärten gesehen – auch drei Jahre Waldkindergarten waren schon dabei.

Ich bin unglaublich froh seit Juni 2017 bei den Waldameisen wieder „draußen“ zu sein. Ich rede, kümmere mich, höre zu, rede, tanze, meckere, lasse zu, denke nach, greife ein, singe, rede, singe noch mehr, mache Witze, gehe vor, lasse mich austricksen, trage hinterher, warte, lasse, passe auf, wäge ab, lasse mich nicht austricksen, beobachte, helfe, bestimme, frage nach      …und mag meinen Beruf!

Mit meinem Kollegen gestalte ich sehr sorgfältig Rahmenbedingungen für eine Kindergartengruppe, in der jedes einzelne Kind (und jeder Erwachsene) – am liebsten jederzeit – seine „beste Seite“ leben kann.

Team Waldkrippe Ohlstedt

Andrea Ziemann, Erzieherin

Im Sommer 2014 habe ich als Pädagogin bei den Waldameisen die erste Waldkrippe mit zum Leben erweckt. Jedes Kind ist ein einzigartiges Geschenk. Sie auf einem Stück ihres Weges begleiten zu dürfen und sie in ihrer Selbständigkeit zu unterstützen, liegt mir besonders am Herzen.

 

Es ist mir wichtig, den Impulsen der Kinder zu folgen, mit ihnen in den Moment einzutauchen, zu lachen, zu spielen, ihren Geschichten zu lauschen, mit den Kindern zu singen und zu musizieren  und gemeinsam mit ihnen den Reichtum des Waldes und der Natur zu erleben. Desweiteren unterstütze ich die Kinder in den Bereichen der Holzwerkstatt und bei den Seilspielgeräten und -landschaften, wo sie ihren Mut und ihre Geschicklichkeit einsetzen und entwickeln können.

Bernhart Röllig, Erzieher

Mein Name ist Bernhart Röllig und ich bin 35 Jahre alt. Seit dem 20. Februar 2017 gehöre ich zum Team der Waldameisen und arbeite in der Krippengruppe.

Mir bereitet es Freude, Kindern Neues und Unbekanntes näher zu bringen, ihre Stärken hervorzuheben und gemeinsam Herausforderungen zu meistern. Stets neugierig erkunde ich mit ihnen die Vielfalt an Sinneseindrücken und Entwicklungsprozessen der uns umgebenden Natur. Der respektvolle Umgang miteinander sowie mit den Pflanzen und Tieren des Waldes liegt mir dabei sehr am Herzen.

Ursprünglich stamme ich aus der Nähe von Wismar in Mecklenburg Vorpommern. In Hamburg lebe ich bereits seit fünfzehn Jahren und betrachte diese Stadt als mein Zuhause. Privat mache ich gerne Sport, lese viel und gehe mit Freunden ins Kino. Außerdem verbringe ich einen Großteil meiner Freizeit in der freien Natur, beispielsweise beim Wandern oder bei Walderkundungen mit meinen beiden Neffen.

Paula Burchard, Erzieherin

 

Heja liebe Eltern und Kinder!

Mein Name ist Paula Burchard und ich bin 22 Jahre.
Seit dem 01.02.2018 bin ich bei den Waldameisen in der Krippe tätig und nebenbei in den anderen Gruppen als Springerin, zur Aushilfe und Vertretung.
Ich komme aus Hamburg Barmbek und habe meine Ausbildung an der staatlichen Fachschule für Sozialpädagogik absolviert. Zuvor habe ich schon eine Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistenz gemacht und durfte bereits in unterschiedlichen Pädagogischen Bereichen Erfahrungen sammeln.
Außerdem leite ich ehrenamtlich seit ein paar Jahren verschiedene Kinder-Turngruppen und interessiere mich auch Privat unter anderem sehr für Sport. Am liebsten bin ich dabei draußen in der Natur. Ansonsten entdecke ich gerne die Welt, verschiedene Länder sowie Kulturen und bin beim Zeichnen, Malen und Fotografieren kreativ.
Für mich ist das Thema Natur unglaublich wichtig, da ich häufig beobachten konnte, mit wie viel Freude und Interesse sich Kinder ihrer natürlichen Umwelt, sowie direkten Lebenswelt widmen und diese entdecken. In der heutigen Gesellschaft geht das natürliche Verständnis leider immer mehr verloren, da es verhältnismäßig wenig Naturräume, welche entdeckt, untersucht, erforscht und verstanden werden können, im Städtischen gibt.
Meiner Meinung nach sollten Kindern mehr Möglichkeiten geboten werden, sich und ihre Umwelt erforschen zu können, um so letztlich unter anderem ihr Selbstbewusstsein, sowie ein Bewusstsein für ihre Lebenswelt, zu schaffen und zu stärken.

Wenn Ihr Fragen, Wünsche oder Anregungen habt, kommt sehr gerne auf mich zu. Ich freue mich, mit euch zu sprechen und euch kennen zu lernen!

Team Waldkindergarten Ohlstedt

Nicole Schlauch, Erzieherin, Fachkraft für Naturerlebnis Pädagogik und Nachhaltige Entwicklung

Ich bin Nicole und arbeite seit Februar 2015 bei den Waldameisen in Ohlstedt.

Jedes Kind ist ein Individuum. Es ist normal, verschieden zu sein. Die Zeit mit den Kindern im Zauber des Waldes ist erfüllend und bereitet mir große Freude. Der Wald bietet den Kindern ein Spielen und Lernen im Einklang mit der Natur.

Ich liebe die Arbeit mit den Kindern, sie in ihrer Entwicklung zu fördern, neue Dinge gemeinsam zu entdecken, erleben und sie einfach ein Stück ihres Lebensweges zu begleiten.

Nimm ein Kind an die Hand und lass´ Dich führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt, und höre zu, was es Dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es Dir eine Welt, die Du längst vergessen hast…

 

Markus Sankewitz

Text und Bild folgt

Anne Kegelmann

Text und Bild folgt

Andy Jahn, Erzieher

  Hallo und Moin, ich bin seit dem 15.01.2018 hier – doch wer bin ich?

Ich heiße Andy Jahn und komme aus Hamburg Berne, ich bin 32 Jahre alt. Meine Ausbildung zum Erzieher habe ich an der staatlichen Fachschule für Sozialpädagogik erfolgreich beendet. Jetzt heißt es für mich also, ab in das abenteuerliche Arbeitsleben, doch wollte ich nicht irgendwo hin, sondern in den Wald, genauer gesagt, wieder zu den Waldameisen.

Ich bin ein großer Naturfreund, liebe es draußen zu sein, diesbezüglich war ich schon zwei Semester meiner Ausbildung bei den Waldameisen in Berne. Meine Liebe zur Natur zeichnete sich schon weitaus früher ab, denn ich habe meine erste Ausbildung als Gärtner im Garten und Landschaftsbau absolviert.

Es ist mir wichtig, eine Pädagogik auf Augenhöhe zu gestalten, Worte wie Partizipation (aktive Mitbestimmung) bei den Kindern, Kollegen*innen und Eltern zum Leben zu erwecken beziehungsweise mitzugestalten, ebenso wichtig ist mir, ein lebensnahes Lernen zu ermöglichen. Ich möchte, bei, mit und von den Kindern lernen, sehen und verstehen was jedes Kind braucht um für sich stark zu werden.

Doch ich möchte ja nicht zu weit vorgreifen, bei Wünschen, Fragen oder einfach nur bei netten (Kennenlern-)Gesprächen stehe ich Euch von nun an zur Verfügung.

Ich grüße Euch und freue mich auf eine gemeinsame Zukunft

 

Jannike Thies, Erzieherin in Ausbildung

Hallo, ich bin Jannike Thies und bin 26 Jahre alt. Im Februar habe ich meine Ausbildung zur Erzieherin hier bei den Waldameisen begonnen und werde die nächsten drei Jahre immer mittwochs bis freitags hier sein.

Ich mache meine Ausbildung berufsbegleitend, das heißt, dass ich zwei Tage in der Woche in der Schule bin und drei Tage die Woche in der Praxis.
Ich habe bereits einige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern. Nach meinem Abitur war ich für ein Jahr Au-Pair in Dänemark, wo ich mich um zwei Kinder gekümmert habe. Anschließend habe ich in Flensburg zunächst Englisch und Geschichte und später dann Englisch und Dänisch auf Lehramt studiert. In Zuge dessen habe ich auch ein Praktikum an einer Grundschule in der ersten Klasse absolviert. Des Weiteren bin ich seit vielen Jahren Babysitterin.
In den Herbstferien 2016 habe ich dann ein Praktikum im Waldkindergarten in Buckhorn gemacht, welches mir sehr viel Spaß gebracht hat und mich dementsprechend zu dem Entschluss gebracht hat Erzieherin werden zu wollen. Daraufhin habe ich im letzten Jahr ein FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) in Buckhorn in der Kita und der Nachmittagsbetreuung absolviert. Ich habe also mit Wald schon einige Erfahrung gemacht und freue mich sehr darüber weiterhin in einem Waldkindergarten arbeiten zu können.

In meiner Freizeit spiele ich Fußball und reite. Außerdem lese ich gerne (auch vorlesen macht mir Spaß). Die Arbeit mit den Kindern bereitet mir sehr viel Freude und ich freue mich jeden Tag aufs Neue sie in ihrer Entwicklung unterstützen und fördern zu können.

Ich freue mich und bin schon gespannt auf die nächsten drei Jahre hier bei den Waldameisen.